Radfahren ist längst ein fester Bestandteil des Tourismus in Südafrika geworden. Vor allem im Westkap finden jährlich eine Menge Events statt, die internationale Besucher und Radfahrer anlocken. Aber was macht das Radfahren hier so besonders?

Chapman's Peak Radtour mit AWOL Tours

Events wie die Cape Town Cycle Tour, der Cape Epic, Wines2Whales und Coronation Double Century (um nur einige zu nennen) sind etablierte Veranstaltungen auf dem südafrikanischen Kalender, für Profis ebenfalls wie für Amateure. Aber auch für den Hobby-Radler hat das Kap einiges zu bieten und Besucher die nicht an einem Event teilnehmen möchten, können die Radrouten in eigenem Tempo erkunden.

Radeln am Kap der Guten Hoffnung

Radfahrer aus anderen Provinzen Südafrikas und internationale Besucher strömen ans Kap um 2000 Kilometer Radrouten aus Teer, Schotter, Single Trails, Wald- und Bergtrails zu genießen. Es gibt auch Pläne von der Regierung, eine Radroute entlang der Garden Route nach dem Europäischen System zu gestalten. Die Route soll von Plettenberg Bay nach Kapstadt führen, das erste Teilstück wurde vor kurzem eröffnet.

Mountain Biking Trails im Westkap

Zur Zeit entwickelt sich auch viel in Kapstadt: Dank des Engagements und harter Arbeit der Pedal Power Association und den Table Mountain Bikers wird das Netz an Mountainbike Trails immer größer und Kapstadt ist auf dem besten Weg, ein Mekka für Mountainbiker zu werden. Mit etwas Glück könnte es in ein paar Jahren eine Mountainbike Route um die gesamte Halbinsel des Kaps geben; die perfekte Alternative zur Rennradroute der Cape Town Cycle Tour.

Training for Double Century auf dem Chapman's Peak mit Meike's DC Team

Was das Westkap so besonders macht, ist seine unendliche Schönheit, die man natürlich am besten vom Fahrrad aus genießt. Majestätische Berge und Bergpässe, die unberührte Vegetation des Kap-Pflanzenkönigreichs, Sandstrände und Meer, eine einzigartige Geologie und Weingüter mit malerischen Gebäuden der kapholländischen Architektur sorgen für ein unvergessliches Erlebnis. Das Klima ist dem Radfahren ebenfalls meist zuträglich… wenn es an Wintertagen nicht gerade wie aus Eimern gießt oder der Südost-Wind im Sommer fegt.

Mountain Biking am Westkap

Profiteams aus der nördlichen Hemisphere verbringen ihre Wintermonate oft im südafrikanischen Sommer, denn das Klima und das Gelände sind bestens für ein professionelles Training geeignet.

Besucher die das Westkap per Rad erleben möchten, sei es bei einer Tagestour oder einem mehrtägigen Abenteuer, können AWOL Tours kontaktieren und wir werden ein unvergessliches Raderlebnis ausarbeiten.

von Meike Aschenbroich